WebWork Magazin - Webseiten erstellen lassen, Online Medien, html

Webhoster, Webhosting Provider und Domain registrieren

Home | Registrieren | Einloggen | Suchen | Aktuelles | GSL-Webservice | Suleitec Webhosting
Reparatur-Forum | Elektro forum | Ersatzteilshop Haushalt und Elektronik


Homepage und Webhosting-Forum

Copyright, Urheberrechte, Domainrecht, Markenrecht, Impressumspflicht, Gewerbeschein, Abmahnungen, Abzocker, Content-Diebstahl, Webseiten-Kopien, Klau von Inhalten einer Homepage oder Website


Forum » Recht im Internet - keine Rechtsberatung zur Homepage ! » Ein Patent anmelden » Antworten
Benutzername:
Passwort: Passwort vergessen?
Inhalt der Nachricht: Fett | Kursiv | Unterstrichen | Link | Bild | Smiley | Zitat | Zentriert | Quellcode| Kleiner Text
Optionen: Emailbenachrichtigung bei Antworten
 

Ein Patent anmelden
von Robeni
Ich denke, dass man sich da wirklich gut zu im Web informieren kann. Bei mir ist es so, dass ich mich auch schlau gemacht habe wegen einer Markeneinführung, denn ich will da auch endlich meinen Traum erfüllen.

Ich habe mir verschiedene Informationen im Internet gesucht und bei https://www.knoell-gmbh.de/ce-konformitaetserklaerung-erstellen/ auch etwas zur Konformitätserklärung gefunden.
Dazu muss ich mich noch etwas genauer umschauen denn ich weiß nicht sehr viel darüber.

Aber natürlich ist es so, dass jeder für sich entscheiden muss was er wie machen will.
von andyy
Und wie siehts aus ?
von Michael222

Viel Spaß beim informieren
von claudsch
@ Monti

Hmmm... was haben die denn patentieren lassen?

Wir haben für unsere Glaserei einen Trägerarm entworfen und patentieren lassen. Der Rechercheantrag war mit 300€ eigentlich am teuersten. Hinzu kommt noch die Anmeldegebühr. Für die maximale Patentdauer von 20 Jahren haben wir insgesamt 3445€ hinblättern müssen. Hier ein allgemeiner Leitfaden dazu.

Deshalb wundern mich die 4000€ für 2 Jahre dann doch schon sehr.

von Sedata
Pauschal lässt sich das schwer sagen.

Schick mal bitte eine PN mit mehr Details.
von Monti
Kann man irgendwo einsehen oder kostenlos durchrechnen lassen, wie viel Geld man in ein Patent investieren muss? Ein ehemalgiger Kollege hat eines angemeldet und musste knapp 4000 Euro für 2 Jahre Patentrecht bezahlen. Nach den zwei Jahren wieder 4000, sofern er das Patentrecht behalten möchte. Sind das Zahlen, mit denen man rechnen muss?
von Evending84
Hey barbence,

Das bestätigt meinen Eindruck dass zu wenige Menschen ein fundiertes Wissen zum Thema Patent haben. Ich könnte dir ein paar Dinge abtippen aber einen besseren und übersichtlicheren Einblick bekommst du auf dieser Seite http://www.industry-press.com/patent-verfahren-europa-11-phasen-zum-produktschutz/

Eine lustige Anekdote zum Thema Patent: Das erste Spaghettieis wurde in Mannheim fabriziert! Tatsächlich hat ein junger Italiener nach der Erfindung der Eiskreation sogar einen Ehrenorden von BaWü erhalten. Der zunächst skeptische Vater des jungen Erfinders nahm das Gericht erst nach langem überreden auf die Karte. Heute ist das Spaghettieis aus keiner Eisdiele wegzudenken!

Die Moral der Geschicht': Der Spaghetti-Eis-Erfinder hatte nie Patent angemeldet - nun hat er denn Salat ;)

Viel Spaß beim informieren
von Barbence
Hallo community!

Kennt sich jemand mit Patent-Verfahren aus?
Ich hätte da nämlich ein paar allgemeine Fragen zu dem Thema:

Unter welchen Bedingungen lohnt sich eine Patentanmeldung (nur wenn gewerbliches Interesse besteht?)
Wie lange dauert der Prozess und wie hoch sind die Kosten?
An welche Behörden muss man sich da melden?

Es wäre sehr schön wenn jemand seine Erfahrungen mit Patentanmeldungen schildern könnte

Grüße Barbence


---
Irren ist menschlich. Aber wer richtigen Mist bauen will, braucht einen Computer.

Nach oben